die kristalle des lichtes

Die Kristalle des Lichtes stammen aus Zeiten Atlantis. Sie sind die Kristalle der Wirklichkeit.

 

Sie besitzen höchste Energie und stammen aus dem höchsten, reinen Licht.

Jeder Kristall hat ein eigenes Bewusstsein und ist einer Wesenheit aus höheren Energieebenen zugeordnet.

 Zusätzlich entspricht jeder Kristall in seiner Schwingung einer bestimmten Zahl, da auch Zahlen ein Bewusstsein haben.

 

Die in Licht geschriebenen Kristalle der Wirklichkeit wurden von TOTH, dem Atlanter, mit Hilfe der Priesterschaft des Blauen Volkes, der Aufgestiegenen Meister, der Engel, der Alten Götter und der Heiligen Dreieinheit, der Mutter, des Vaters und des Sohnes, vor etwa 12000

Jahren in der großen Pyramide von Gizeh verankert.

Nach dem Atlantis untergegangen war, sollte das alte Wissen, zusammen mit den Kristallen für die heutige Zeit des Aufstiegs der Menschheit zur Verfügung stehen.

Seit Beginn 2003 sind diese Kammern nun geöffnet. Betraut wurde mit dieser Aufgabe das Medium Sabine Sangitar Wenig, welches die seltene Fähigkeit des „Göttlichen Hören“ besitzt. Die Kristalle sind Teil der universellen Lichtsprache ARI SO AM, und wurden genauestens durch Sangitar gechannelt.

Visualisiere Dir die Kristalle so oft es dir möglich ist. Denn dadurch speichert sich das Bewusstsein der Kristalle immer mehr in dein Zellwasser ein.

Die Wirkung der Kristalle ist rein und nicht manipulativ.

Sie sind reine Liebe.

 

In unseren Meditationsstunden lernst Du viele Kristalle des Lichtes kennen und lieben.

 

eine kleine auswahl der lichtkristalle

in unseren Meditation stunden lernst du viele Kristalle des lichtes kennen.